Sie sind hier: Home / Selbsthilfeförderung / Krankenkassen
Deutsch
English
Français
Kurdî
Nederlands
Türkçe
Polski
Русский
Español
Italiano
فارسی
Dienstag, 21. November 2017

Krankenkassen

Förderung durch die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) nach § 20h SGB V

Bereits seit vielen Jahren unterstützen und fördern die Krankenkassen die gesundheitsbezogenen Selbsthilfe in Niedersachsen durch infrastrukturelle, immaterielle und finazielle Hilfen. Für die finanzielle Förderung der Gesundheitsselbsthilfe stellen die Krankenkassen den Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfe-Kontaktstellen im Jahr 2017 insgesamt 1,08 Euro/Jahr pro Versicherten zur Verfügung.

Förderwürdig sind Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfe-Kontaktstellen auf regionaler, Landes- und Bundesebene, vorausgesetzt diese haben sich die Prävention oder Rehabilitation von Versicherten bei bestimmten Erkrankungen zum Ziel gesetzt. Die finanzielle Förderung der Selbsthilfe durch die gesetzlichen Krankenkassen wird in § 20h SGB V geregelt.

Der Leitfaden zur Förderung (redaktionell überarbeitet im Mai 2016) informiert Sie über die Fördergrundsätze des GKV-Spitzenverbandes.

Die Förderung ist auf zwei Wegen möglich:

a. Kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung (Pauschalförderung)

b. Kassenindividuelle Förderung (Projektförderung)

 

Informationen zur Antragstellung sowie alle Unterlagen und die Listen der Ansprechpersonen finden Sie auf der Website der GKV.

Redaktion: SHB,  erstellt: 16.11.2015,  letzte Änderung: 16.02.2017