Deutsch
English
Français
Kurdî
Nederlands
Türkçe
Polski
Русский
Español
Italiano
فارسی
Freitag, 26. Mai 2017

Selbstbestimmt bei Pflegebedürftigkeit – Wie kann das gelingen?

 

Kooperationsveranstaltung Selbsthilfe-Büro Niedersachsen der DAG SHG e.V. mit der Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen und Akademie für Sozialmedizin e.V. in der Akademie des Sports, Hannover

Am Donnerstag, den 26.5.2016 fand im Rahmen des Jubiläumsjahres die Veranstaltung mit dem Titel „Selbstbestimmt bei Pflegebedürftigkeit – Wie kann das gelingen?“ statt. 70 Betroffene, Angehörige und professionell Tätige aus den Bereichen Pflege und Selbsthilfe informierten sich, diskutierten und arbeiteten in sogenannten World-Cafés zu fachgebundenen Fragestellungen.

 

Tagungseröffnung durch Tanja Möller, Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e. V. und Dörte von Kittlitz, Selbsthilfe-Büro Niedersachsen

Eindrücke aus einem World-Café

Fotos: Jonas Gonell

 

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier: Download

Die Präsentation der Fachvorträge finden Sie in der Reihenfolge des Veranstaltungsprogramms:

Balance zwischen Hilfe(-bedürftigkeit) und Selbstbestimmung
Ursula Helms, Nationale Kontaktstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Welche Hilfen gibt es für Betroffene und Familien im Bereich Pflege?
Inge Schomacker, Senioren- und Pflegestützpunkt Calenberger Land

Der aktuelle Landespflegebericht
Birgit Wolff, Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V.

Rolle des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen: Aufgaben / pflegebegründende Diagnosen
Julia Langer, Medizinischer Dienst der Krankenkassen Niedersachsen


Selbsthilfe und Selbsthilfe-Unterstützung am Beispiel Nienburg
Annette Hillmann-Hartung, KIBIS des Paritätischen Nienburg